D a s  A s c a n e n h a u s
Kontakt Burschenschaft Ascania zu Köln Zülpicher Straße 35 50674 Köln aktivitas(at)ascania.org Impressum
Die Lage
Im Herzen des Kölner Studentenlebens
Unser 1968 fertiggestelltes  Verbindungshaus im Kölner  Stadtbezirk Neustadt-Süd zeichnet sich insbesondere durch seine für  Studenten der Universität zu Köln  exzellente Lage aus. So befinden  sich das Hauptgebäude der  Universität, die Mensa und die  Zentralbibliothek nur wenige  Gehminuten vom Haus aus entfernt.  Das Ascanenhaus selbst liegt auf der  Zülpicher Straße, einer in  Studentenkreisen wohlbekannten  Kneipenmeile. Allerdings befinden  sich nicht nur Bars und Bistros in  
unmittelbarer Nähe, sondern auch  fast alle Geschäfte des täglichen  Bedarfs. Supermärkte, Büdchen,  Restaurants, die Post, Friseure und  Copy-Shops lassen sich fußläufig  erreichen. Das Ascanenhaus ist direkt vom  Regionalbahnhof Köln Süd als auch  von der Straßenbahnhaltestelle Köln Süd/Dasselstraße zu erreichen,  wodurch sich eine optimale  Anbindung an den öffentlichen  Nahverkehr ergibt. An Karneval  sowie anlässlich großer  
Sportveranstaltungen wird die  Straße für den Autoverkehr  gesperrt. So haben wir  beispielsweise den Gewinn der  Fußballweltmeisterschaft 2014  gemeinsam mit tausenden Fans vor  der Haustür gefeiert. So betrachtet stellt das  Ascanenhaus einen hervorragenden Ausgangspunkt für ein erfolgreiches  Studium, eine ausgewogene  Mischung aus Verbindungs- und  Privatleben sowie für zahlreiche  unvergessliche Erinnerungen dar.
Die Gemeinschaftsräume
Das Herz unseres  Verbindungslebens ist der  sogenannte Kneipsaal, in  dem der Großteil unserer  Veranstaltungen stattfindet.  Hier werden Kneipen  geschlagen, hitzige  Diskussionen geführt und  Momente für die Ewigkeit  geschaffen. Zudem stellt er  den Präsentationsort  zahlreicher Memorabilien  dar, die uns in unsere  bewegte und interessante  Geschichte zurückblicken  lassen. Dazu gehören  beispielsweise Krüge mit  unserem Wappen aus den  späten 1920er Jahren oder  mindestens ebenso alte  Fotografien. Unsere etwa  einhundert Alten Herren, die in ihrer Studienzeit ebenfalls aktive Ascanen waren,  erfahren durch ein Bild an  der Kneipsaalwand die  ihnen zustehende  
Würdigung. Zu guter Letzt befindet sich im Kneipsaal ein  stets mit kühlem Bier und anderen Getränken gefüllter  Kühlschrank, auf die gegen geringes Entgelt zugegriffen  werden kann. Wird der Kneipsaal gerade nicht im Zuge einer Veranstaltung genutzt, so bildet er einen idealen Treffpunkt, um  gemeinsam Zeit zu verbringen oder zu lernen. Auch besteht  die Möglichkeit, den Saal auf eigene Verantwortung und nach Absprache mit dem Convent für private Veranstaltungen wie  zum Beispiel Geburtstagsfeiern zu nutzen. Gleiches gilt auch  
für unseren geräumigen  Multifunktionskeller. Er ist mit Sitzgelegenheiten, einer Bar  sowie einer anständigen  Stereo-Anlage ausgestattet  und wird wie der ebenfalls für Verbindungsveranstaltungen,  aber auch für Privat-Partys  genutzt. Im Sommer bietet  ein kleiner, ruhig gelegener  Hof die Möglichkeit,  gemeinsam zu grillen und zu  feiern. Eher praktischer Natur  hingegen sind die  Waschmaschine, der Trockner und ein Raum für  Wäscheständer im  Untergeschoss des Hauses.  In der Garage befindet sich  genügend Platz, um sein  Fahrrad unterzubringen, und  das Dachgeschoss bietet  ausreichend Stauraum, um  dort zum Beispiel  Umzugskartons zu lagern.
Die Wohnetagen
Das Ascanenhaus bietet neben Kneipsaal und Keller auch vier Wohnetagen mit Platz für insgesamt elf Studenten.  Das Leben auf den Etagen gestaltet sich wie in einer  herkömmlichen WG. Da aber das ganze Haus eine große  Gemeinschaft bildet, findet auch zwischen den Etagen ein  reger Austausch statt. Es wird beispielsweise zusammen  gekocht, ferngesehen oder eingekauft. Jede Etage ist mit dem Fahrstuhl erreichbar, was vor allem den Ein- und Auszug  erheblich erleichtert. Kleine Zimmer Das Ascanenhaus verfügt über vier kleine Zimmer in der  Größe von zwölf bis siebzehn Quadratmetern. Die  Warmmiete für diese variiert zwischen 185 € und 235 €. Mit  einer Ausnahme verfügt jedes kleine Zimmer über ein  eigenes Waschbecken. Momentan ist ein kleines Zimmer frei und kann vermietet werden. Bitte wende dich bei Interesse direkt an uns, oder sieh dir das entsprechende Inserat auf wg-gesucht.de an. Große Zimmer Neben den kleinen Zimmern finden die Hausbewohner auch  in sieben großen Zimmern Platz zum Wohnen. Diese haben  eine Größe von neunzehn bis zweiundzwanzig  Quadratmetern und kosten warm zwischen 285 € und 320 €  im Monat.  Auch hier besitzen mit einer Ausnahme alle  
Zimmer ein eigenes Waschbecken. Momentan ist kein großes Zimmer frei. Mitglied werden kann man allerdings auch, ohne auf dem Haus wohnen zu müssen. Schreib uns bei Interesse einfach an! Sonstige Ausstattung Jede Etage verfügt neben den privaten Räumlichkeiten auch  über eine Gemeinschaftsküche mit Herd, Backofen und  Kühlschrank sowie über eine Dusche und eine Toilette.  Zudem steht im ganzen Haus eine 50 Mbit/s-Internetleitung  zur Verfügung.
map-embed.com
Start Portrait • Unsere Veranstaltungen • Das Ascanenhaus • Impressionen
D a s  A s c a n e n h a u s
Kontakt Burschenschaft Ascania zu Köln Zülpicher Straße 35 50674 Köln aktivitas(at)ascania.org Impressum
Die Lage
Im Herzen des Kölner Studentenlebens
Unser 1968 fertiggestelltes  Verbindungshaus im Kölner  Stadtbezirk Neustadt-Süd zeichnet sich insbesondere durch seine für  Studenten der Universität zu Köln  exzellente Lage aus. So befinden  sich das Hauptgebäude der  Universität, die Mensa und die  Zentralbibliothek nur wenige  Gehminuten vom Haus aus entfernt.  Das Ascanenhaus selbst liegt auf der  Zülpicher Straße, einer in  Studentenkreisen wohlbekannten  Kneipenmeile. Allerdings befinden  sich nicht nur Bars und Bistros in  
unmittelbarer Nähe, sondern auch  fast alle Geschäfte des täglichen  Bedarfs. Supermärkte, Büdchen,  Restaurants, die Post, Friseure und  Copy-Shops lassen sich fußläufig  erreichen. Das Ascanenhaus ist direkt vom  Regionalbahnhof Köln Süd als auch  von der Straßenbahnhaltestelle Köln Süd/Dasselstraße zu erreichen,  wodurch sich eine optimale  Anbindung an den öffentlichen  Nahverkehr ergibt. An Karneval  sowie anlässlich großer  
Sportveranstaltungen wird die  Straße für den Autoverkehr  gesperrt. So haben wir  beispielsweise den Gewinn der  Fußballweltmeisterschaft 2014  gemeinsam mit tausenden Fans vor  der Haustür gefeiert. So betrachtet stellt das  Ascanenhaus einen hervorragenden Ausgangspunkt für ein erfolgreiches  Studium, eine ausgewogene  Mischung aus Verbindungs- und  Privatleben sowie für zahlreiche  unvergessliche Erinnerungen dar.
Die Gemeinschaftsräume
Das Herz unseres  Verbindungslebens ist der  sogenannte Kneipsaal, in  dem der Großteil unserer  Veranstaltungen stattfindet.  Hier werden Kneipen  geschlagen, hitzige  Diskussionen geführt und  Momente für die Ewigkeit  geschaffen. Zudem stellt er  den Präsentationsort  zahlreicher Memorabilien  dar, die uns in unsere  bewegte und interessante  Geschichte zurückblicken  lassen. Dazu gehören  beispielsweise Krüge mit  unserem Wappen aus den  späten 1920er Jahren oder  mindestens ebenso alte  Fotografien. Unsere etwa  einhundert Alten Herren, die in ihrer Studienzeit ebenfalls aktive Ascanen waren,  erfahren durch ein Bild an  der Kneipsaalwand die  ihnen zustehende  
Würdigung. Zu guter Letzt befindet sich im Kneipsaal ein  stets mit kühlem Bier und anderen Getränken gefüllter  Kühlschrank, auf die gegen geringes Entgelt zugegriffen  werden kann. Wird der Kneipsaal gerade nicht im Zuge einer Veranstaltung genutzt, so bildet er einen idealen Treffpunkt, um  gemeinsam Zeit zu verbringen oder zu lernen. Auch besteht  die Möglichkeit, den Saal auf eigene Verantwortung und nach Absprache mit dem Convent für private Veranstaltungen wie  zum Beispiel Geburtstagsfeiern zu nutzen. Gleiches gilt auch  
für unseren geräumigen  Multifunktionskeller. Er ist mit Sitzgelegenheiten, einer Bar  sowie einer anständigen  Stereo-Anlage ausgestattet  und wird wie der ebenfalls für Verbindungsveranstaltungen,  aber auch für Privat-Partys  genutzt. Im Sommer bietet  ein kleiner, ruhig gelegener  Hof die Möglichkeit,  gemeinsam zu grillen und zu  feiern. Eher praktischer Natur  hingegen sind die  Waschmaschine, der Trockner und ein Raum für  Wäscheständer im  Untergeschoss des Hauses.  In der Garage befindet sich  genügend Platz, um sein  Fahrrad unterzubringen, und  das Dachgeschoss bietet  ausreichend Stauraum, um  dort zum Beispiel  Umzugskartons zu lagern.
Die Wohnetagen
Das Ascanenhaus bietet neben Kneipsaal und Keller auch vier Wohnetagen mit Platz für insgesamt elf Studenten.  Das Leben auf den Etagen gestaltet sich wie in einer  herkömmlichen WG. Da aber das ganze Haus eine große  Gemeinschaft bildet, findet auch zwischen den Etagen ein  reger Austausch statt. Es wird beispielsweise zusammen  gekocht, ferngesehen oder eingekauft. Jede Etage ist mit dem Fahrstuhl erreichbar, was vor allem den Ein- und Auszug  erheblich erleichtert. Kleine Zimmer Das Ascanenhaus verfügt über vier kleine Zimmer in der  Größe von zwölf bis siebzehn Quadratmetern. Die  Warmmiete für diese variiert zwischen 185 € und 235 €. Mit  einer Ausnahme verfügt jedes kleine Zimmer über ein  eigenes Waschbecken. Momentan ist ein kleines Zimmer frei und kann vermietet werden. Bitte wende dich bei Interesse direkt an uns, oder sieh dir das entsprechende Inserat auf wg-gesucht.de an. Große Zimmer Neben den kleinen Zimmern finden die Hausbewohner auch  in sieben großen Zimmern Platz zum Wohnen. Diese haben  eine Größe von neunzehn bis zweiundzwanzig  Quadratmetern und kosten warm zwischen 285 € und 320 €  im Monat.  Auch hier besitzen mit einer Ausnahme alle  
Zimmer ein eigenes Waschbecken. Momentan ist kein großes Zimmer frei. Mitglied werden kann man allerdings auch, ohne auf dem Haus wohnen zu müssen. Schreib uns bei Interesse einfach an! Sonstige Ausstattung Jede Etage verfügt neben den privaten Räumlichkeiten auch  über eine Gemeinschaftsküche mit Herd, Backofen und  Kühlschrank sowie über eine Dusche und eine Toilette.  Zudem steht im ganzen Haus eine 50 Mbit/s-Internetleitung  zur Verfügung.
Start Portrait • Unsere Veranstaltungen • Das Ascanenhaus • Impressionen
D a s  A s c a n e n h a u s
Kontakt Burschenschaft Ascania zu Köln Zülpicher Straße 35 50674 Köln aktivitas(at)ascania.org Impressum
Die Lage
Im Herzen des Kölner Studentenlebens
Unser 1968 fertiggestelltes  Verbindungshaus im Kölner  Stadtbezirk Neustadt-Süd zeichnet sich insbesondere durch seine für  Studenten der Universität zu Köln  exzellente Lage aus. So befinden  sich das Hauptgebäude der  Universität, die Mensa und die  Zentralbibliothek nur wenige  Gehminuten vom Haus aus entfernt.  Das Ascanenhaus selbst liegt auf der  Zülpicher Straße, einer in  Studentenkreisen wohlbekannten  Kneipenmeile. Allerdings befinden  sich nicht nur Bars und Bistros in  
unmittelbarer Nähe, sondern auch  fast alle Geschäfte des täglichen  Bedarfs. Supermärkte, Büdchen,  Restaurants, die Post, Friseure und  Copy-Shops lassen sich fußläufig  erreichen. Das Ascanenhaus ist direkt vom  Regionalbahnhof Köln Süd als auch  von der Straßenbahnhaltestelle Köln Süd/Dasselstraße zu erreichen,  wodurch sich eine optimale  Anbindung an den öffentlichen  Nahverkehr ergibt. An Karneval  sowie anlässlich großer  
Sportveranstaltungen wird die  Straße für den Autoverkehr  gesperrt. So haben wir  beispielsweise den Gewinn der  Fußballweltmeisterschaft 2014  gemeinsam mit tausenden Fans vor  der Haustür gefeiert. So betrachtet stellt das  Ascanenhaus einen hervorragenden Ausgangspunkt für ein erfolgreiches  Studium, eine ausgewogene  Mischung aus Verbindungs- und  Privatleben sowie für zahlreiche  unvergessliche Erinnerungen dar.
Die Gemeinschaftsräume
Das Herz unseres  Verbindungslebens ist der  sogenannte Kneipsaal, in  dem der Großteil unserer  Veranstaltungen stattfindet.  Hier werden Kneipen  geschlagen, hitzige  Diskussionen geführt und  Momente für die Ewigkeit  geschaffen. Zudem stellt er  den Präsentationsort  zahlreicher Memorabilien  dar, die uns in unsere  bewegte und interessante  Geschichte zurückblicken  lassen. Dazu gehören  beispielsweise Krüge mit  unserem Wappen aus den  späten 1920er Jahren oder  mindestens ebenso alte  Fotografien. Unsere etwa  einhundert Alten Herren, die in ihrer Studienzeit ebenfalls aktive Ascanen waren,  erfahren durch ein Bild an  der Kneipsaalwand die  ihnen zustehende  
Würdigung. Zu guter Letzt befindet sich im Kneipsaal ein  stets mit kühlem Bier und anderen Getränken gefüllter  Kühlschrank, auf die gegen geringes Entgelt zugegriffen  werden kann. Wird der Kneipsaal gerade nicht im Zuge einer Veranstaltung genutzt, so bildet er einen idealen Treffpunkt, um  gemeinsam Zeit zu verbringen oder zu lernen. Auch besteht  die Möglichkeit, den Saal auf eigene Verantwortung und nach Absprache mit dem Convent für private Veranstaltungen wie  zum Beispiel Geburtstagsfeiern zu nutzen. Gleiches gilt auch  
für unseren geräumigen  Multifunktionskeller. Er ist mit Sitzgelegenheiten, einer Bar  sowie einer anständigen  Stereo-Anlage ausgestattet  und wird wie der ebenfalls für Verbindungsveranstaltungen,  aber auch für Privat-Partys  genutzt. Im Sommer bietet  ein kleiner, ruhig gelegener  Hof die Möglichkeit,  gemeinsam zu grillen und zu  feiern. Eher praktischer Natur  hingegen sind die  Waschmaschine, der Trockner und ein Raum für  Wäscheständer im  Untergeschoss des Hauses.  In der Garage befindet sich  genügend Platz, um sein  Fahrrad unterzubringen, und  das Dachgeschoss bietet  ausreichend Stauraum, um  dort zum Beispiel  Umzugskartons zu lagern.
Die Wohnetagen
Das Ascanenhaus bietet neben Kneipsaal und Keller auch vier Wohnetagen mit Platz für insgesamt elf Studenten.  Das Leben auf den Etagen gestaltet sich wie in einer  herkömmlichen WG. Da aber das ganze Haus eine große  Gemeinschaft bildet, findet auch zwischen den Etagen ein  reger Austausch statt. Es wird beispielsweise zusammen  gekocht, ferngesehen oder eingekauft. Jede Etage ist mit dem Fahrstuhl erreichbar, was vor allem den Ein- und Auszug  erheblich erleichtert. Kleine Zimmer Das Ascanenhaus verfügt über vier kleine Zimmer in der  Größe von zwölf bis siebzehn Quadratmetern. Die  Warmmiete für diese variiert zwischen 185 € und 235 €. Mit  einer Ausnahme verfügt jedes kleine Zimmer über ein  eigenes Waschbecken. Momentan ist ein kleines Zimmer frei und kann vermietet werden. Bitte wende dich bei Interesse direkt an uns, oder sieh dir das entsprechende Inserat auf wg-gesucht.de an. Große Zimmer Neben den kleinen Zimmern finden die Hausbewohner auch  in sieben großen Zimmern Platz zum Wohnen. Diese haben  eine Größe von neunzehn bis zweiundzwanzig  Quadratmetern und kosten warm zwischen 285 € und 320 €  im Monat.  Auch hier besitzen mit einer Ausnahme alle  
Zimmer ein eigenes Waschbecken. Momentan ist kein großes Zimmer frei. Mitglied werden kann man allerdings auch, ohne auf dem Haus wohnen zu müssen. Schreib uns bei Interesse einfach an! Sonstige Ausstattung Jede Etage verfügt neben den privaten Räumlichkeiten auch  über eine Gemeinschaftsküche mit Herd, Backofen und  Kühlschrank sowie über eine Dusche und eine Toilette.  Zudem steht im ganzen Haus eine 50 Mbit/s-Internetleitung  zur Verfügung.
Start Portrait • Unsere Veranstaltungen • Das Ascanenhaus • Impressionen